Mug Rug => Becher-Teppich :o)

Ja, auch ein Becher mag es gemütlich! ;o))))

Aus Lieblingsstoffen werden Lieblingsobjekte und übrig bleiben Lieblingsreste der Lieblingsstoffe. Und wenn frau die Lieblingsreste nicht vernichtet hat, kann daraus ein neues (Lieblings-) Objekt werden.

So kann frau die Lieblingsstoffe noch einmal streicheln, obwohl das ursprüngliche Lieblingsobjekt schon lange nicht mehr hier wohnt.

 Der Mug Rug ist ein praktisches kleines Helferlein.

Keine Kaffe- oder Teeränder auf dem Tisch oder der Tischdecke und auch der Keks oder die Schoki zwischendurch haben eine saubere Unterlage. Es muß nicht immer ein Teller oder eine Untertasse bemüht werden.

Und wenn der Mug Rug schmutzig ist, wandert er einfach in die Waschmaschine. Für diesen Fall sollte frau natürlich mind. einen zweiten Mug Rug zum Wechseln haben. ;o)

Auch im Büro leistet der Mug Rug gute Dienste. Hierauf kann z.B. das Pausenbrot abgelegt werden, falls das Telefon mal klingeln sollte.

Und wer möchte sein Brot auf dem Schreibtisch ablegen, welcher von der Putzfrau mit einem Lappen abgewischt wurde, von welchem wir alle nicht wissen wollen, was damit sonst noch abgewischt worden ist...

JaneP
JaneP
JaneP
JaneP

So, nun kann ich schon mal wechseln, wenn ein Mug Rug in der Wäsche ist. ;o)

Nun könnte ich mal gucken, ob die Reste noch reichen, um ein Tisch-Set zu gestalten. Dann muß der Teller nicht neidisch gucken, weil der Becher auf den Teppich gekommen ist. :o)))

Mug Rug
BuiltWithNOF